Akupunktur

Mit der Akupunktur biete ich eine bewährte Behandlungsform, bei der feine Nadeln an bestimmten Meridian-Punkten gestochen werden. Die Einstiche bewirken eine Bewegung Ihrer Vitalenergie (Qi). So lassen sich Balancestörungen ausgleichen, Überflüssiges kann abgeleitet und Stagnation beseitigt werden. Der Erfolg der Akupunktur ist durch zahlreiche Studien belegt. Daher ist die Behandlungsmethode heute mehrheitlich als wirkungsvoll anerkannt.

Das Nadel-Gefühl
Akupunktur tut nicht weh. Bei der Behandlung spüren Sie lediglich ein dumpfes Ziehen oder ein leicht kribbelndes, elektrisierendes Gefühl. Pro Behandlung werden drei bis zwanzig Nadeln gestochen, die etwa zehn bis dreissig Minuten wirken. Auch das Entfernen der Nadeln werden Sie nicht spüren.

Meridian- und Organsystem
Akupunktur erfordert Erfahrung und Fachwissen. Mit meinem tiefen Verständnis des energetischen Meridian- und Organ-Systems und fundiertem Wissen sowohl über Diagnose-Methoden als auch über die Lokalisierung der Punkte verfüge ich über die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung.

Akupressur
Akupressur ist eine Variante der Akupunktur, die statt mit Nadeln mit Fingerdruck funktioniert. Sie eignet sich sehr gut zur Selbstanwendung und wird auch im Shiatsu eingesetzt.

 

Akupunktur während der Schwangerschaft

Mit Akupunktur können zusätzlich viele gesundheitliche Probleme, die während einer Schwangerschaft und Geburt entstehen können, medikamentenfrei unterstützt werden (morgendliche Übelkeit, Ischias- und Symphysenschmerzen, Steisslage, etc.). Gezielte Geburtsvorbereitung und -begleitung mit Akupunktur kann unter anderem die Eröffnungsperiode der Geburt um bis zu 2-4 Stunden verkürzen, die Wehentätigkeit verbessern und die Stärke von Geburtsschmerzen erheblich vermindern.